Allgemein | 14. April 2021 MM1018 – Blitz Sanierung auf der Autobahn!

Ende 2020 wurden wir erneut mit einer Sanierung von Schilderbrücken beauftragt. Diesmal ging es für uns in den Bremer Raum für einige Schilderbrücken.

 

Zuvor fiel im Rahmen der Abnahmeprüfungen der Verkehrszeichenbrücke Spalte und Toleranzen auf. Nach genauer Prüfung der Kopfplattenstöße, wurde festgestellt, dass an drei Verkehrszeichenbrücken die Riegel-Stiel-Verbindungen nicht der ZTV-ING (Stand 2012) entsprechen, diese schreibt in Teil 9 Abschnitt 1 unter 5.4 (3) folgende Riegel-Stiel-Verbindung vor: „Der Riegel-Stiel-Anschluss ist so auszubilden, dass der Riegel vollflächig aufliegt. Von einer vollflächigen Verbindung kann ausgegangen werden, wenn ein Spaltmaß von 1 mm an keiner Stelle überschritten wird und das Spaltmaß über wenigstens 2/3 der Grundfläche kleiner als 0,5 mm ist.“

Diesen Spaltausgleich galt es schnell, effizient und nach aktuellen Regeln der Technik gemäß der ZTV-ING Vorgaben durchzuführen. Unter anderem musste hierbei eine 100 %ige Auflage geschaffen sowie eine kraftschlüssige Verbindung hergestellt werden. Darüber hinaus galt eine Dauerschwingfestigkeit als wichtige Voraussetzung.

Dabei haben wir das gesamte Gewerk übernommen und die Autobahnsperrung selbst beantragt und vergeben. Durch eine mobile Absperrung konnten alle drei zu bearbeitenden Stellen am selben Tag erreicht werden. Dabei wurde lediglich je eine Fahrspur für nur ca. 45 Minuten gesperrt.

Am ersten Tag wurden die Injektionsanschlüsse für den eigentlichen Spaltausgleich gesetzt sowie die Abdichtung des Spaltes mit unserem MM1018 Seal #2108, welches ebenfalls Kraftschluss bietet, durchgeführt.

Am zweiten Tag haben wir die Spaltinjektion mit unserem Material MM1018 FL, auch bekannt unter den Synonym flüssiges Futterblech, erfolgreich durchgeführt. Unser MM1018 FL hat eine Druckfestigkeit von 161 N/mm² und ist damit bestens geeignet, um den Lasten standzuhalten.

Die Druckschwellversuche zur Ermittlung der Dauerschwingfestigkeit von Spaltausgleichsmaterial in Kooperation mit dem Institut für Baustoffforschung (ibac) der RWTH Aachen haben gezeigt, dass unser Material nachweislich am besten geeignet ist.

Somit gelang es uns auch hier wieder, durch den Einsatz unseres MM1018 FL und unserem erprobten Injektionsverfahren, durchgeführt von unserem geschulten Personal, eine 100%-ige Spalt –Verfüllung sicherzustellen.

Zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner

Herr Erkan Polat

DIAMANT Polymer Kundenservice

DIAMANT Polymer Kundenservice

02166 9836-0 Montag – Freitag: 8:00 - 16:00 Uhr

KONTAKTFORMULAR

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gern.

Sie möchten eine fachkundige Beratung zur Frage, welches unserer Produkte sich für Sie am besten eignet? Dann kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter, egal ob Sie sich per Telefon, Fax oder Mail an uns wenden.

Wie kontaktieren Sie uns?*

Newsletter Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Produktneuheiten direkt per E-Mail.