DIAMANT The Metalplastic Company Logo

KONTAKT
Zentrale: +49 (0) 2166 9836 - 0
Technik: +49 (0) 2166 9836 - 69
Mo.-Fr.: 8-16 Uhr

Weltrekordbrücke basiert auf der deutschen Polymertechnologie MM1018

27. Oktober 2020

Die Chenab-Brücke ist eine sich im Bau befindliche indische Eisenbahnstahlbrücke zwischen Bakkal und Kauri im indischen Distrikt Reasi in Jammu und Kashmir. Nach Fertigstellung wird die Brücke den Chenab in einer Höhe von 359 m über den Fluss überspannen und ist damit die höchste Eisenbahnbrücke der Welt. Im November 2017 wurden die Basisstützen für fertiggestellt erklärt, sodaß mit dem Bau des Hauptbogens begonnen werden konnte. Die offizielle Eröffnung ist für Dezember 2021 geplant.

 

Die Brücke befindet sich in einem Bereich, der großen Wetterextremen wie Wind, Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen ausgesetzt ist, was auch den Korrosionsschutz zu einer wichtigen Anforderung macht. Die Fundamente des Betonbogens stützen den gesamten Bogen. Der Stahlbogen sitzt auf 8 Bogengrundplatten, 4 auf jeder Seite des Flusses Chenab. Jede Grundplatte hat eine Fläche von ca. 6,3 m2. Die Bogengrundplatten werden mit den Bogengrundsegmenten zusammengefügt, die in die Betonsäulen übergehen. Die Bogenbasissegmente sind Stahlkastensegmente, die vor Ort hergestellt werden und aufgrund von Herstellungsbeschränkungen zu geringfügigen Durchbiegungen neigen. Eine nicht vollständige Kontaktverbindung kann daher zu einer selektiven Übertragung von Lasten führen.

 

Für ein solches Projekt dieser Art von Anforderungen und Größenordnung war das flüssige Unterlegscheibenmaterial DIAMANT MM1018 das ideale Material mit entscheidenden Vorteilen gegenüber den herkömmlicheren Methoden der Spaltkompensation wie Bearbeitung, Stahlscheiben oder Bleiplatten.
DIAMANT MM1018 ist eine spezielle Epoxidharzformulierung, die Kompressionsbelastungen von bis zu 160 MPa standhält und ist nachweislich umweltverträglich. Es besitzt ferner als erstes Produkt seiner Art die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt).

 

Mehr zu diesem technischen Wunderwerk finden Sie unter dem Youtube-Link: https://www.youtube.com/watch?v=kDsYyGwgtl4 oder in einer technischen Artikel in einem Sondermagazin der Northern Railway Construction Organization http://usbrl.org/him-xi.pdf.

 

Die Lückenkompensation zwischen Stahlelementen ist eine Herausforderung für alle Konstruktionen auf der ganzen Welt. Mit fortschrittlichen Polymermaterialien und -technologien, die ständig weiterentwickelt werden, stehen den Ingenieuren enorme Möglichkeiten zur Verfügung. Dabei hat das System und die Anwendung von DIAMANT MM1018 weltweit zunehmende Akzeptanz gefunden und sind der Weg der Zukunft.

 

DIAMANT MM1018 – 100% form- und kraftpassende Verbindung von Stahlelementen ohne Bearbeitung oder Zeitverlust und dem ersten Metall-Polymer mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung. Wählen Sie die SMART-Methode zum Zusammenbau von Stahlelementen und bringen Sie zuverlässige Präzision in Ihre Verbindungen.
Sicher, Effizient, Tragend, Wirtschaftlich


Schreiben Sie uns eine Nachricht.


Sicherheitsabfrage: