RepaCoat AHWB

103,10 €

Artikel­nummer #2174 Kategorie:

Beschreibung

RepaCoat AHWB ist ein flüssiges 2 Komponenten Polymermaterial, mit hochverlscheißfesten, keramischen Füllstoffen. Das Produkt zeichnet sich durch einen guten Verlauf und eine hohe Ablauffestigkeit aus. Die bevorzugte Anwendung erfolgt in Bereichen, in denen extrem hoher Verschleißschutz gegen aufprallende, feste Partikel benötigt wird (Partikel in flüssigen Medien, Gasen und Schüttgut).

Eigenschaften

  • Hoher Verschleißschutz bei extremer abrasiver Beanspruchung
  • Gefüllt mit hochwertigen keramischen Füllstoffen
  • Hohe Ablauffestigkeit bei allen Typen
  • chemikalienfest
  • antihaft

Typische Anwendung

  • speziell für Papierwalzen o.ä.
  • Extruder, Ventilatoren
  • Rohre (speziell Fallrohre), Rutschen
  • Behälter für Schüttgüter
  • Abgassystemen (Temperaturlimit)
  • Zentrifugen, Zyklone
  • Fördersysteme einschließlich Schraubenförderern
  • alle Typen von Mischern (Behälter und Rührwerk) etc.

Aufbewahrung / Haltbarkeit

Im original, ungeöffneten Behälter trocken, kühl und frostfrei (+5°C bis +20°C) lagern. Haltbarkeit 2 Jahre. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Hohe Temperaturen reduzieren die Lagerfähigkeit.

Vorbereitung / Oberflächenbeschaffenheit

Aufrauen der Oberfläche durch Sandstrahlen (bevorzugt) oder Schleifen, bis zu einer Rautiefe von 100µm +/- 20µm, scharfkantig gestrahlt (Strahlgut G). Empfohlener Oberflächenvorbereitungsgrad Sa 2,5.

Verarbeitungsparameter

Die Verarbeitungszeit (Topfzeit) das Materials beginnt, sobald die Beiden Komponenten A und B mit Hilfe eines Mischwendels vollständig miteinander vermischt wurden. Topf- und Aushärtezeit sind abhängig von der Materialmenge (Volumen) und der Temperatur. Bei größeren Gebinden kann sich die Topfzeit aufgrund einer höheren Reaktionswärme reduziert.

Die Materialaushärtung lässt sich durch Erwärmung beschleunigen. Die maximal zulässige Temperatur für die beschleunigte Aushärtung beträgt 50°C. Die erforderliche Aushärtetemperatur beträgt 5°C. Bei niedrigen Temperaturen wird empfohlen, die Bauteile vorzuheizen.

 

Anwendung

RepaCoat PH kann aufgepinselt, gerollt oder gesprüht werden. Die optimale Spritzbedingungen müssen hierzu individuell in Vorversuchen ermittelt werden (in der Regel werden gute Resultate bei Erwärmung auf ca. 50°C und 200 bis 300 bar erzielt). Die minimale Auftragsstärke beträgt 350µm. Sollte eine 2. Schicht RepaCoat PH aufgetragen werden, so wird ein optimaler Verbund zur ersten Schicht erreicht, wenn die 1. Schicht mindestens 1,5std reagiert hat. Bei späterer Beanspruchung durch Vibrationen sollte die Schichtdicke 1mm nicht überschreiten.

Mischen

Zum Mischen von RepaCoat PH wird die Komponente B vollständig in den Behälter mit der Komponente A gegeben. Mit einer Handbohrmaschine und dem Diamant Mischpropeller #0789 intensiv vermischen. An der Wandung des Behälters haftendes Material mit einem Spachtel abstreifen und der Mischung zugeben. Nochmals gründlich vermischen.

Technisches Datenblatt für DIAMANT AHWB

Download

Sicherheits­datenblatt für DIAMANT AHWB

MSDS anfordern